Make-Up, Halloween, Styling

Halloween – So wird deine Gruselparty zum absoluten Highlight!

Fühlt es sich für dich auch erst richtig nach Herbst an, wenn du die dunkle Jahreszeit mit einer ordentlichen Halloween-Party eingeweiht hast? Du hast dir schon längst die coolsten Gruselevents rausgesucht oder möchtest eine eigene Fete auf die Beine stellen? Mit unseren ultimativen Tipps hast du bereits die halbe Miete. Und zwar ganz ohne Hexerei!

Rund 11 Prozent der Deutschen decken sich für den 31. Oktober mit Halloween-Artikeln ein. Darunter fallen Süßigkeiten, Kostüme und Dekoartikel. 12 Prozent investieren 50 Euro oder mehr in das Gruselfest. Das zeigt eine Umfrage des deutschen Handelsverbandes aus dem Jahr 20171. Der deutschlandweite Gesamtumsatz liegt derzeit bei rund 250 Millionen Euro2. Bevor du aber mit der eigentlichen Planung beginnst und einige Kröten investierst, solltest du dir zum Beispiel Gedanken zur Location und zu deiner Einladung machen.

Das brauchst du für eine stilvolle Halloween-Party:

Furchteinflößendes Make-up

Ob du nun eine eigene Party schmeißt oder dich für ein öffentliches Event entscheidest – ein gelungenes Kostüm und ein darauf abgestimmtes Make-up sind dabei immer das A und O! Statt eines fertigen Kostüms von der Stange ist es aber meist viel günstiger, wenn du selbst ein wenig kreativ wirst. Du findest in deinem Schrank sicher ein paar alte Kleidungsstücke, die du nicht mehr anziehst und kannst diese zerschneiden und/oder umnähen und eine verrückte Verkleidung daraus zaubern. Woran du nicht sparen solltest? An einem darauf abgestimmten Make-up! Doch anstatt jetzt in den nächsten Kostümshop zu stürmen und viel Geld in Schminke, Vampirzähne und Ähnliches zu investieren, gönne dir stattdessen eine Maskenbildnerin – wie zum Beispiel unsere “Erika” Beatrice – die ihr Handwerk perfekt beherrscht und die du ganz schnell und verbindlich über myErika buchen kannst. Natürlich kannst du auch ein Gruppenevent daraus machen und du holst gleich deine Gäste mit dazu. 😉

Wie wäre es zum Beispiel mit “Edward mit den Scherenhänden”?

Anstatt dir teure fertige Scherenhände zu kaufen, kannst du diese auch mit schwarzen Latexhandschuhen und hellgrauen Pappstreifen, aus denen du Klingen schneidest und anschließend auf zwei bis drei Finger (beziehungsweise auf den Handschuh) klebst, simulieren. 😉

https://www.instagram.com/p/Bouonwzg-co/?utm_source=ig_web_copy_link

Ansprechende Deko

Auch hier empfehlen wir dir, nicht ziellos in einen Dekoshop zu stürmen und planlos drauf los zu kaufen. Damit es stilvoll bleibt, sollte die Deko nicht zu überladen sein. Du könntest zum Beispiel aus echten Kürbissen gruselige Gesichter schnitzen und Gummispinnen oder Fledermäuse auf den Tischen verteilen. Dann fehlen eigentlich nur noch Kerzen. Weitere kreative Ideen findest du zum Beispiel auf Pinterest .

Widerliches Buffet

Auch beim Buffet solltest du kreativ sein. Klar geht es schneller, wenn du dich im Supermarkt mit Süßigkeiten eindeckst, aber ähnlich wie bei der Deko ist weniger ja bekanntlich mehr und selbst gemacht ist halt doch immer besser. Wie wäre es zum Beispiel mit einem blutigen Halloween-Snack?!

Mit einer Kürbissuppe kannst du sicher auch bei jedem Gast punkten. Die ist lecker, unkompliziert und schnell fertig.

Hier ein einfaches Rezept:

Schneide einen großen Hokkaido-Kürbis (oder zwei kleine) in Würfel. Das Fruchtfleisch entfernst du zu Beginn. Schneide dann zwei bis drei Zwiebeln in kleine Würfel. Diese gibst du zuerst in einen großen Topf und brätst sie in Olivenöl an. Danach gibst du die Kürbiswürfel dazu. Diese kannst du ebenfalls kurz anbraten. Dann fehlen nur noch Wasser (je nach Topf- und Kürbisgröße ca. 1 Liter) und Gemüsebrühe. Damit die Suppe nicht zu flüssig wird, gib zuerst nicht mehr als 500 Milliliter Wasser hinzu. Das ganze lässt du dann so lange köcheln, bis der Kürbis weich ist. Dann pürierst du alles und gibst das restliche Wasser dazu. Um die Suppe schön cremig zu bekommen, fehlt nur noch etwas Sahne oder eine Dose Kokosmilch. Beachte, dass die Kokosmilch auch viel Flüssigkeit enthält. Nimm in diesem Fall einfach etwas weniger Wasser. Geröstete Kürbiskerne und frische Petersilie füllst du in Schälchen und reichst sie dazu.

Du möchtest noch Brot in Spinnenform dazu? Mit Toastbrot und einer Keksausstechform ein Kinderspiel! Ein blutiges Getränk? Mach einfach einen großen Topf rote Bowle! Ein weiteres Highlight? Statt normaler Eiswürfel füllst du einfach einen Latexhandschuh mit Wasser und legst das “eiskalte Händchen” anschließend ins Blutbad! 😉

Deine Gäste kannst du natürlich auch für diverse Snacks einspannen. Diese Info solltest du aber am besten schon in deiner Einladung unterbringen.

Halloween-Playlist

Was wäre eine Gruselparty ohne passenden Soundtrack?

Hier einige Vorschläge:

 

Michael Jackson „Thriller“

Vic Mizzy & His Orchestra “The Addams Family Theme”

Ray Parker Jr. „Ghostbusters“

Apparat “Goodbye”

Tears For Fears “Shout”

Rocky Horror Picture Show “Time Warp”

Dan Deacon “When I Was Done Dying”

 

Hier geht’s zu unserer vollständigen Halloween-Playlist! 🙂

Wir wünschen dir und deinen Gästen “Happy Halloween”!

 

1 Quelle Handelsverband Deutschland

2 Quelle SWR