Kundenakquise im Internet

Kundenakquise über das Internet?

Digital gefunden, analog gewonnen – wie gewinne ich neue Kunden im Internet?

Neue Kunden sollen her – das ist permanenter Wunsch einer jeden Unternehmerin und jeden Unternehmers, völlig verständlich. Aber wo kommen die jetzt her? Klar, das gute alte Prinzip „Laufkundschaft“ mag hier und da noch funktionieren, aber in Zeiten des Internets geht kein Weg am Online-Marketing vorbei. Wer heute nicht im Netz auf Kundenfang geht, der verliert schnell den Anschluss. Genauer gesagt, er verliert potenzielle Kunden.

„Wir müssen unbedingt was mit Facebook machen und dieses Snapchat, was ist das jetzt genau? Brauchen wir das auch?“ Das sind inzwischen gängige Fragen neben der nach Inhalten für die eigenen Website. Da sollte man erstmal eine Denkpause einlegen und sich darüber im Klaren sein, wen man wirklich erreichen möchte. Eines sei vorab gesagt: Wer im Internet für sein eigenes Unternehmen werben möchte, der muss genau wissen, wann und wo er das tut und wen er damit ansprechen will – sonst ist schnell Zeit und Geld verbrannt.

Gut überlegte Planung kontra Schnellschuss

Das Internet hat ein riesengroßes Nachfrage-Potenzial, aber zeitgleich ist es voll von Angeboten. Stellen wir es uns einmal so vor:

Du möchtest dir eine Massage gönnen und in deiner Nähe gibt es zwei Dienstleister, die eben diese anbieten. Vielleicht hat dir eine Freundin bereits Gutes von Anbieter A berichtet, während dir das Logo von Anbieter B nicht so zusagt. In diesem Rahmen sind Entscheidungen schnell getroffen. Würdest du nun online nach “Massage” in deiner Stadt suchen, dann wirst du sehr wahrscheinlich vom Angebot erschlagen und es reiht sich Studio, neben Studio, neben Studio neben… du verstehst worauf wir damit hinauswollen!

Es gilt also herauszustechen, informativ zu sein und dabei den richtigen Ton zu treffen. Da reicht es nicht bloß gefunden zu werden, sondern die Kunden auch an sich zu binden. Wer hier ganz vorne dabei sein will, sollte sich am Besten mit einem Experten über das Thema Online-Marketing unterhalten.

Der erste Eindruck zählt

Bei der Vielzahl von Social Media Angeboten und Möglichkeiten des Online-Marketings ändert sich eine Sache nicht: Die Homepage ist und bleibt die Visitenkarte im Internet. Hier gilt es also zu glänzen. Wenn der erste Eindruck beim Kunden nicht sitzt, ist das Gespräch beendet, bevor es überhaupt begonnen hat. Man muss sich hier in die Lage des Kunden versetzen, worauf springt er an, visuell und inhaltlich? Also genauer, welche Wünsche und Fragen hat er an das Unternehmen? Was braucht es und was kostet es diese Wünsche zu erfüllen?

Wir sprechen von einer starken Bildsprache und kernigen Aussagen, damit der Kunde auf einen Blick sieht, mit wem er es zu tun hat und warum er bleiben sollte.

Du merkst, da kommt ganz schön viel auf dich zu. Oftmals ist es auch die beste Entscheidung, sich einen starken Partner zu suchen, der sich mit dem Online-Business und der Vermittlung von Dienstleistungen im Internet bestens auskennt.

SEO – der Heilige Gral des Internets

Wer sich noch an den Song MfG von den Fantastischen 4 erinnert (herrje, das ist bald 20 Jahre her), der kennt so einige Abkürzungen. Eine heutige Version ohne SEO wäre unvorstellbar: Search Engine Optimization. Zu deutsch: Suchmaschinenoptimierung.

Hier geht es darum bei den für das eigene Unternehmen relevanten Suchbegriffen auf Google und anderen Suchmaschinen so gut, also so weit oben, wie möglich platziert zu sein. Das hat den einfachen Hintergrund, dass mehr potenzielle Kunden bei der Suche auf deine Homepage treffen – bist du dort oben, liegt dir die Welt zu Füßen.

Um das zu erreichen, musst du das Kerngeschäft deines Unternehmens in Schlüsselwörtern beschreiben. Diese Schlüsselwörter gilt es dann überall auf der Homepage zu streuen, wie Brotkrummen bei einer Schnitzeljagd. Dazu zählen Überschriften, Fließtexte, Bildbeschreibungen usw.

Das richtig zu machen kostet Zeit und natürlich auch Geld. Man sollte sich also gut überlegen, wieviel man in die Optimierung der eigenen Website investiert oder ob es ggf. besser ist, auf bestehenden Marktplätzen wie z.B. myErika präsent zu sein. Denn diese haben meist mehr Budget und Expertise als du als Einzelkämpfer, um bei Google leicht gefunden zu werden.

Be good and be social

Die beste Homepage bringt nichts, wenn die Inhalte nicht gut sind. Auch hier gilt wieder, was spricht meinen Kunden an, welche Themen und welche Schlüsselwörter spielen dabei eine Rolle. Hinzu kommen weitere Faktoren – wie genau spreche ich mit meinen Kunden, worüber unterhalten sie sich in den Sozialen Medien und machen sie das auf Facebook, Instagram oder einer anderen Plattform.

Ein inhaltlich guter Internetauftritt kostet vor Allem Zeit, denn die Art und Weise wie du Inhalte im Internet formulierst, ist eine Wissenschaft für sich. Wir erinnern uns: Wie, worüber und wo und dann auch noch: welche Wörter nutze ich um bei Google gut gefunden zu werden. Regelmäßigkeit – nicht zu vergessen!

Geld in die Hand nehmen

Sollte bis hierhin alles gut gelaufen sein, dann kann man schon von einem erfolgreichen Online-Marketing sprechen. Nichtsdestoweniger schadet es nicht, ein wenig Geld zu investieren und Werbeanzeigen zu schalten. Möglichkeiten gibt es da viele. Die größten sind sicherlich Google Adwords, Facebook und Instagram Ads. Hier etwas zu den einzelnen Möglichkeiten zu schreiben, würde den Rahmen sprengen, aber das greifen wir gerne zu einem späteren Zeitpunkt wieder auf.

 

Wichtig bleibt das Wissen darüber, wie deine Kunden ticken, denn ohne das ist ein erfolgreiches Online-Marketing nicht möglich. Jede Werbemöglichkeit, die dir im Internet über den Weg laufen wird, basiert nämlich genau auf diesem Wissen.

Durch jahrelange Erfahrung im Online-Business wissen wir, dass das alles ganz schön kompliziert ist. Deswegen wollen wir dir helfen das voranzutreiben was du liebst – deinen Job. Mit einem Profil auf myErika schlägst du gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: neue Kundenaufträge und mehr Zeit für deinen Job. Denn Online-Marketing-Experten kümmern sich bei uns darum, dass du von potenziellen Kunden online gefunden wirst.